Page 13

Castrop-Rauxel_86_01

11 Stadtinformation, Kultur und Freizeit Schloss Bladenhorst Ebenfalls einen Blick wert ist die Kirche St. Antonius, die zwischen 1922 und 1925 am Ickerner Marktplatz erbaut wurde. Die parabelartige Form, die der Industriearchitekt Prof. Alfred Fischer ihr gab, war zu dieser Zeit einzigartig. Das wohl verborgenste Zeichen der Stadtgeschichte ist der landschaftsarchäologische Park Henrichenburg. Die Burg wurde erstmals urkundlich 1263 erwähnt. Nach einer wechselvollen Geschichte verkam die Burg mehr und mehr und geriet schließlich in Vergessenheit, bis sie 1994 bei Bauarbeiten wiederentdeckt wurde. Landschaftsarchitektonische Elemente wie Hecken und säulenförmige Bäume empfinden die Mauern, Gebäude und Türme der Burg nach und lassen die Geschichte der Burg am historischen Standort wieder aufleben. Castrop-Rauxel ist eine von zehn Städten im Kreis Recklinghausen Die Stadt Castrop-Rauxel gehört zum bevölkerungsreichsten Kreis Deutschlands. Im Kreis Recklinghausen leben über 630.000 Einwohner. Der Kreis ist nicht nur ein abwechslungsreicher Erlebnisraum für die Bewohner seiner zehn Städte, sondern auch die Kreisverwaltung. Sie hat ihren Sitz im Kreishaus in Recklinghausen. Von dort werden zentrale Aufgaben für die kreisangehörigen Städte koordiniert und wahrgenommen. Beim Kreis angesiedelt sind unter anderem das Gesundheitsamt, das Veterinäramt mit Tierschutz und Lebensmittelüberwachung, das Straßenverkehrsamt, das Vestische Umweltzentrum und das Katasteramt. Zum Kreis Recklinghausen gehören die Städte Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Waltrop. Seit 2009 ist Cay Süberkrüb Landrat des Kreises Recklinghausen. Kreisverwaltung Recklinghausen Kurt-Schumacher-Allee 1 45657 Recklinghausen Tel. 02361/53-0 info@kreis-recklinghausen.de www.kreis-re.de


Castrop-Rauxel_86_01
To see the actual publication please follow the link above