Page 24

Castrop-Rauxel_86_01

Radweg „Grüne Acht“ Wildgehege Grutholz 22 Viele Möglichkeiten für Radfahrer und Wanderer Gehen Sie mit dem Rad oder zu Fuß auf Entdeckungstour! Durch das Castrop-Rauxeler Stadtgebiet führen 54,5 km Radwege und 120 km markierte Wanderwege. Lassen Sie sich zum Beispiel auf dem Radweg „Grüne Acht“, einem 42 km langen ausgeschilderten Rundkurs, überraschen von der grünen Seite Castrop-Rauxels und von Ein- und Ausblicken auf das Ruhrgebiet. Eine abwechslungsreiche Strecke führt Sie durch Wälder zum Rhein-Herne-Kanal und über Wiesen und Äcker hinauf ins Castroper Hügelland. An vielen Stellen gibt es Zeugnisse der industriellen Vergangenheit zu entdecken. Mit der „Grünen Acht“ lassen sich außerdem zwei Orte des Westfälischen Industriemuseums – das alte Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop und die Zeche Zollverein in Dortmund – miteinander verbinden. Auf einer Nordroute vom Rhein in Duisburg bis nach Hamm und auf einer Südroute von Kamen nach Duisburg führt der Emscher Park Radweg. Er ist ein Hauptweg der „Route Industriekultur per Rad“. Durch Castrop- Rauxel führt die Nordroute des Emscher Park Radwegs. Vom König-Ludwig-Hafen und dem Yachthafen geht es immer am Rhein-Herne- Kanal entlang bis zur Wartburginsel, wo die Emscher unter dem Rhein-Herne-Kanal hindurchgeführt wird („Emscherdüker“). Am Ende der Kanaluferfahrt liegt das Alte Schiffshebewerk Henrichenburg als ältester Teil des Schleusenparks Waltrop. Das Baudenkmal ist Teil des Westfälischen Industriemuseums. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.route-industriekultur.de. Tipps, Touren und Termine finden Sie auch auf den Internetseiten des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub), www.adfc-nrw.de.


Castrop-Rauxel_86_01
To see the actual publication please follow the link above