Page 9

Castrop-Rauxel_86_01

7 Stadtinformation, Kultur und Freizeit Dienstleistungs-, Gewerbe- und Landschaftspark umgestaltet. Nachts wird der Förderturm im Erin-Park als Teil des Kunstprojekts „Nacht-Tag-Panorama“ des Emscher Landschaftsparks angestrahlt. Ebenfalls zu Mulvanys Zeche ERIN gehörte der um 1920 gebaute Hammerkopfturm auf Schwerin. Der ehemalige Luft- und Personenbeförderungsschacht ist heute einer der ältesten in Nordrhein-Westfalen noch vorhandenen Türme seiner Bauart und hat deshalb in der Technikgeschichte große Bedeutung. Rings um den denkmalgeschützten, 38 Meter hohen Hammerkopfturm wurde ein keltischer Baumkreis errichtet, ein weiteres Erinnerungszeichen an den irischen Zechengründer. Der Baumkreis orientiert sich am mythischen Baumkalender der Kelten, wonach jeder Baum sowohl für zwei Abschnitte des Jahres steht als auch für Charaktereigenschaften von Menschen, die unter seinem Zeichen geboren wurden. Das Haus Goldschmieding ist vor allem Fußballfans ein Begriff: Viele Fußballmannschaften – so auch die deutsche Nationalelf – sind gerne zu Gast in dem heutigen Schlosshotel Goldschmieding. Johann von Schell zu Rechen erbaute das Schlösschen Ende des 16. Jahrhunderts. Der Kamin des Hauses Goldschmieding von 1597 ist ein Musterbeispiel klar geordneter Renaissancearchitektur. Wer das Haus im 19. Jahrhundert als Sommersitz nutzte? Familie Mulvany! Das herrschaftliche Haus ist heute als Schlossrestaurant der Öffentlichkeit zugänglich. Im Skulpturenpark Goldschmieding direkt hinter dem Schloss präsentieren sich unterschiedlichste Kunstformen. Und südlich der Dortmunder Straße schließt sich direkt die ehemalige Naturhindernisrennbahn an, die heute als Naherholungsgebiet von Spazierwegen durchzogen ist. Vom höchsten Punkt aus können Sie über die gesamte Altstadt blicken. Eine der ältesten Kirchen im Kreis Recklinghausen ist die Pfarrkirche St. Lambertus. Teile der Kirche stammen aus dem 10. Jahrhundert. Die dreischiffige Halle folgte um 1250. Erhalten ist ein spätgotisches Sakramentshäuschen im Seitenschiff. Die Anbauten aus dem 19. Jahrhundert mit Säulen, Kapitellen und die Gewölbeform fügen sich harmonisch an die Reste der romanisch gotischen Kirche an. Hammerkopfturm mit keltischem Baumkreis Alte Pfarrkirche St. Lambertus Henrichenburg


Castrop-Rauxel_86_01
To see the actual publication please follow the link above